Verschiedene Arten der Zahnaufhellung

Gesunde, strahlend weiße Zähne sind ein Schönheitsideal und öffnen einem sowohl privat als auch beruflich viele Türen. Der Alltag und vor allem die Ernährung führen jedoch häufig zu Verfärbungen an den Zähnen. Diese können durch eine professionelle Zahnaufhellung beseitigt werden. Hierfür gibt es ganz unterschiedliche Verfahren. Insbesondere des Bleaching und die Veneers sind hier zu nennen. Gelegentlich hilft es jedoch bereits, die Zähne von Zahnbelägen zu befreien. Außerdem sollten von Anfang an Verfärbungen vermieden werden, damit die Zähne ihre natürliche Schönheit behalten.

Das Bleeching

Eine besonders populäre Variante der Zahnaufhellung ist das Bleaching. Hierbei werden die Zähne mit einem speziellen Mittel behandelt, das Verfärbungen und Ablagerungen löst und zu hellen, strahlenden Oberflächen führt. Es können ganz unterschiedliche Varianten genutzt werden – besonders gängig ist das Power-Bleaching beziehungsweise In-Office-Bleaching. Hier wird das Aufhellungsmittel von einem Zahnarzt auf die Zähne aufgetragen. Der Vorteil dieser Variante ist, dass das Mittel besonders schnell wirkt und nach kürzester Zeit erste Ergebnisse zu sehen sind. Diese Methode sollte allerdings nur von erfahrenen Zahnärzten durchgeführt werden. Viele Patienten entscheiden sich beispielsweise für das Bleaching bei den Zahnärzten Obermünsterstraße Regensburg, weil sie sich hier besonders gut aufgehoben fühlen und in professionellen Händen wissen.

Eine Alternative stellt das Home Bleaching dar. Hierbei werden Zahnschienen genutzt, die die Betroffenen über einen bestimmten Zeitraum hinweg tragen. Bei dieser Variante dauert es etwas länger, bis der gewünschte Grad an Helligkeit erreicht ist, dafür ist die Methode ausgesprochen schonend. Nicht zuletzt können Einlagen genutzt werden, um einen Zahn aufzuhellen. Dieses Verfahren kommt meist dann zum Einsatz, wenn ein einzelner Zahn aufgehellt werden muss.

Der Einsatz von Veneers

Eine Alternative zum Bleaching besteht im Einsatz von Veneers. Hierbei werden Verschalungen auf die Zähne gegeben, wodurch Verfärbungen und Ablagerungen nicht mehr sichtbar sind. Die Anbringung der Veneers erfolgt mittels eines Spezialklebers, der optimal auf die Zahnoberfläche angepasst ist. Insbesondere dann, wenn die Frontzähne aufgehellt werden müssen, bietet sich der Einsatz von Veneers an.

Dieses Vorgehen bringt den Vorteil mit sich, dass die Zähne nicht mit einem chemischen Mittel behandelt werden müssen. Außerdem können die Veneers perfekt auf die jeweiligen Zähne angepasst werden, sodass sich ein natürliches Bild ergibt. Bei Veneers besteht die Möglichkeit, die gewünschte Helligkeit genau zu erreichen und die Verblendschalen perfekt auf die natürlichen Zähne anzupassen. Dadurch, dass sie sehr dünn sind, bereiten Veneers keine Schwierigkeiten beim Kauen oder Zähneputzen, sehen aber im Alltag stets hervorragend aus.

Beseitigung von Zahnbelägen

In einigen Fällen sind es lediglich Zahnbeläge, die für eine Verfärbung verantwortlich sind. Diese sitzen auf den Zahnoberflächen und sorgen dafür, dass diese unnatürlich oder wenig ansehnlich wirken. In einem solchen Fall genügt es gelegentlich, die Zahnbeläge zu entfernen, um die Zähne wieder hell und natürlich wirken zu lassen. Dieses Vorgehen eignet sich jedoch nur dann, wenn es regelmäßig angewendet und verhindert wird, dass sich dauerhafte Verfärbungen an den Zähnen bilden.

Verfärbungen vermeiden

Um nachhaltig helle und schöne Zähne zu haben, ist es ratsam, alles zu vermeiden, was zu Zahnverfärbungen führen kann. Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, die Rückstände an den Zähnen hinterlassen können. Hierzu gehören beispielsweise Weiß- und Rotwein sowie diverse Softdrinks. Beim Kochen sollte weitestgehend auf Balsamico-Essig verzichtet werden und auch Curry und Safran können Verfärbungen auf den Zähnen hinterlassen. Des Weiteren sollten Betroffene auf Nikotin, Kaffee und schwarzen Tee verzichten.

Insbesondere Säuren sind dafür verantwortlich, dass der Zahnschmelz angegriffen wird und sich die Zähne mit der Zeit immer weiter verfärben. Wer auf solche Säuren nicht verzichten kann, muss bei der Zahnpflege besonders sorgsam vorgehen und die Oberflächen gründlich reinigen. Wenn auf andere Methoden wie das Bleaching gesetzt wird, sollten professionelle Verfahren beim Zahnarzt zum Einsatz kommen, da diese deutlich nachhaltiger und effizienter als klassische Hausmittel sind.

Fazit

Wer gerne mit einem gesunden und strahlend weißen Lächeln punkten möchte, hat hierfür verschiedene Optionen zur Wahl. Es gibt diverse Möglichkeiten zur Zahnaufhellung, die insbesondere von einem Zahnarzt durchgeführt werden können. Es ist wichtig, sich vor der Entscheidung für eine Methode umfassend beraten zu lassen, um die Chancen und Risiken der einzelnen Methoden genau einschätzen zu können. Eine professionelle Beratung bei einem Zahnarzt ist deswegen vor jeder Zahnaufhellung dringend erforderlich.

Schreibe einen Kommentar