Die Zahnzusatzversicherung – was Sie wissen müssen

Eine Zahnzusatzversicherung ist überwiegend für hochwertigen Zahnersatz, vor allem für Implantate, Brücken und Kronen zu empfehlen. Benötigt jemand derartige Leistungen ist der Abschluss einer derartigen Versicherung empfehlenswert. Ist eine normale Versorgung, wie zum Beispiel eine Metallkrone ohne Verblendung ausreichend, lohnt sich die Zahnzusatzversicherung nicht. Ehe man sich für einen Vertragsabschluss endgültig entscheidet, empfiehlt es sich Zahnzusatzversicherungen online vergleichen. Bei Abschluss eines Vertrages sind einige Gesundheitsfragen zu beantworten.Dabei gilt zu beachten, dass der Zahnarzt noch keinen Zahn als behandlungsbedürftig festgestellt hat, sonst kommt kein erforderlicher Vertrag zustande.Sind Behandlungen bereits notwendig, werden diese nicht mit in den Vertrag aufgenommen.

Woran erkennt man eine gute Zahnzusatzversicherung?

Die Angebotspalette bei unter anderem Vergleichsriese ist sehr umfassend. Ebenfalls die Preise gestalten sich sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert Preise und Leistungen in jedem Fall zu vergleichen.
Ein hochwertiger Tarif erfordert einen dementsprechend hohen Preis. Der Leistungsumfang ist von den jeweiligen Versicherungs- und Tarifbedingungen abhängig.

Es gilt darauf zu achten, dass die Leistung der Zahnzusatzversicherung auf den privaten Rechnungsbetrag abgestimmt ist und nicht nur auf den Festzuschuss, den die Krankenkasse dazu bezahlt.

Hochwertigsten Angebote bieten derzeit in Bezug auf den Rechnungsbetrag achzig bis 95 Prozent Erstattung. Einige Tarife der Zahnzusatzversicherun bieten auch 100 Prozent bei natürlich deutlich höheren Monatsbeiträgen. In jedem Fall sollte der gewählte Vertrag keine Obergrenze bei der jährlichen Erstattung festlegen. Ist die Erstattung in einem Jahr auf zum Beispiel 10000 Euro begrenzt, kann dies bei größeren Zahnbehandlungen den Kostenrahmen sprengen.

In der Regel wird die festgelegte Höchstgrenze in der Zukunft nicht angehoben.

Bei Implantaten gibt es große Versicherungsuterschiede

Bei einigen Zahnzusatzversicherungen ist eine Begrenzung der Implantate vorgesehen. Bei einem hochwertigen Tarif gibt es kein Limit an Implantaten. Selbstverständlich macht dies bei den monatlichen Beiträgen einen enormen Preisunterschied. Ein höherer Monatsbeitrag bedeutet somit einen höheren Schutz für die Zahnbehandlung. Eine qualiativ hochwertige Zahnzusatzversicherung bietet keine Summenobergrenzen für Implantaten und deckt auch Leistungen für einen Knochenaufbau ab und erstattet diese. Ein Aufbau des Knochens ist oftmals notwendig, ehe ein Implantat eingesetzt wird.

Material-und Laborkosten

Ein wichtiger Punkt bei einer Zahnzusatzversicherung ist, dass es keine Begrenzung der Leistungen bei den Material- und Laborkosten gibt. Achtet der Tarif auf ein Preis-Leistungsverzeichnis bei den Material-und Laborkosten, ist eine deutliche Einschränkung zu erwarten. Des weiteren sind ebenfalls andere Einschränkungen, wie beispielsweise Kostengrenzen zur gesetzlichen Krankenversicherung zu erwarten. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig vor Vertragsschluss einen Vergleich bei Versicherungsriese einzuholen und die vollständigen Versicherungs- und Tarifbedingungen exakt durchzulesen. Der jeweilige Leistungsumfang ist ebenfalls zu prüfen.

Zukünftige Beitragssteigerungen sind möglich

Die monatlichen Beiträge einer Zahnzusatzversicherung sind in der Regel nicht stabil. Jeder Vertrag sieht vor, vorgesehen, die Beiträge in regelmäßigen Abständen anzuheben. Vor allem dann, wenn die Ausgaben höher als kalkuliert sind. Bei einigen Anbietern von Zahnzusatzversicherungen steigt der Beitrag mit zunehmendem Alter. Diese Preisentwicklung ist vor Vertragsabschluss beim Versicherer zu erfragen.

Die Mehrheit der leistungsstarken Tarife sind auf diese Weise kalkuliert, sodass die monatlichen Beiträge im Alter automatisch steigen. Grundsätzlich sind diese Verträge jedoch nicht schlechter einzustufen, als die, welche ausschliesslich nach Bedarf der Versicherung die Beiträge erhöhen.

Letzter Tipp

Wurde bereits ein Vertrag für eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen, ist es bei den meisten Versicherer möglich den Tarif zu wechseln. Verträge, welche keine Beitragserhöhung mit steigendem Alter vorsehen, erlauben eine gesetzlich vorgeschriebene Wechselmöglichkeit. Neuere beziehungsweise andere Tarife könnten dann bei dem Versicherungsanbieter deutlich günstiger sein.

Die Leistungen der gewählten Zahnzusatzversicherung sollten in jedem Fall zu den eigenen persönlichen Bedürfnissen passen. Grundsätzlich ist es empfehlenswert bei der Zahnzusatzversicherung auf einige wichtige Punkte zu achren, wie den Leistungsumfang, sowie auf Beschränkungen und auf den Festzuschuss. Ebenfalls Kostenerstattung und steigende Beiträge im Alter, sowie Laufzeiten des Vertrags sind wichtige Kriterien bei der Auswahl der richtigen Zahnzusatzversicherung.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar