Wie entstehen Zahnverfärbung und was kann man dagegen tun?

elektrische ZahnbürsteZahnverfärbungen

Weiße Zähne zeugen von Attraktivität und diese Personen wirken auf andere selbstbewusster. Jedoch gibt es verschiedene Ursachen, wieso ein strahlendes Lächeln vergilbt. Im folgenden Text erfahren Sie mehr über die Ursachen und was dagegen getan werden kann.

Wodurch können Zahnverfärbungen entstehen?

Zahnverfärbungen können in äußere und innere unterschieden werden. Eine äußerliche Zahnverfärbung entsteht bei einem Konsum von bestimmten Lebensmitteln. Vor allem Gewürze, Tee, Kaffee und Fruchtsäure sorgt für eine Verfärbung, bzw. braune Zähne. Aber auch in einigen Mundspülungen können färbende Stoffe, wie Zinn oder Chlor, enthalten sein. Nikotin ist ebenfalls dafür bekannt, die Zähne zu verfärben.

Innerliche Zahnverfärbungen werden im Zahnbein bzw. -schmelz verursacht, was wiederum verschiedene Ursachen hat. Meist hängt es mit dem Alter des Zahnes zusammen, vor allem durch Knirschen, Karies oder falsche Zahnhygiene. Auch Wurzelbehahndlungen vom Zahnarzt können zu grauen Flecken und viele Fluoridbehandlungen zu gelblich – weißen Flecken führen.

Was kann gegen eine Zahverfärbung getan werden?

Äußere Verfärbungen kann der Betroffene selbst beseitigen. Dunkle Zähne benötigen oft nur eine gute Zahnputztechnik in Kombination mit einer Spülung und Zahnseide. Auch Zahnpflegekaugummis können zwischendurch helfen.

Spezielle Zahnpasta aus der Drogerie kann ebenfalls Abhilfe schaffen. Bei immer wiederkehrenden und unerklärlichen Verfärbungen sollte ein Zahnarzt konsultiert werden. Dieser findet möglicherweise andere Ursachen. Jedoch hat er auch weitere Möglichkeiten, die Zähne zu reinigen. Eine professionelle Zahnreinigung ist nur eine Möglichkeit. Hierbei werden die Zähne gründlich gereinigt und anschließend poliert.

Bei hartnäckigen und inneren Verfärbungen kann der Arzt auch ein Bleaching durchführen, so der Zahnarzt Traunstein. Die Farbpigmente auf den Zähnen oxidieren und lassen sich so besser lösen. Eine schonendere Variante ist das sog. Power-Bleaching. Hierbei wird eine Masse auf die Zähne aufgebracht und eine UV Lampe kommt zum Einsatz und beleutet dies. Nach der Einwirkezeit wird die Masse entfernt und die Zähne sind heller. Manchmal muss dies wiederholt werden, vor allem wenn das Ergebnis ein Jahr oder länger bleiben soll.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar