Schmerzempfindliche Zähne – woher kommt’s und was hilft?

schmerzempflindlicher ZahnViele Menschen leiden unter schmerzempfindlichen Zähnen. Sie werden von sehr unangenehmen Schmerz-Blitzen geplagt, wenn sie Kaltes, Heißes, Saures oder Salziges zu sich nehmen, bei manchen Betroffen genügt schon ein kalter Luftzug.

Warum haben manche Menschen diese Empfindlichkeit an scheinbar gesunden Zähnen?

Es gibt es im Grunde nur eine Ursache, freiliegende Zahnhälse. Normalerweise ist der Zahnhals mit Zahnschmelz bedeckt und vom Zahnfleisch geschützt. Geht das Zahnfleisch zurück und wird der Zahnschmelz dünner oder poröser, dann liegt das empfindliche Innere des Zahnes frei. Unter dem Zahnschmelz liegt eine Substanz mit dem Namen Dentin. Dessen feinste Kanälchen leiten Reize an den Zahnnerv weiter, wodurch heftige Schmerzattacken ausgelöst werden.

Was löst Zahnfleischrückgang und Schäden am Zahnschmelz aus?

Hier gibt es mehrere Ursachen. Die häufigste ist mangelhafte Zahnpflege bzw. die falsche Zahnputz-Technik. Wer sich nicht regelmäßig oder nicht richtig die Zähne putzt, riskiert es, dass sich bakterielle Beläge (die sogenannten Plaques) besonders an nicht gut zugänglichen Stellen bilden und dazu führen, dass sich das Zahnfleisch entzündet und immer weiter zurückweicht. Aber auch gründliches aber falsches Zähneputzen ein Auslöser für Zahnfleischrückgang. Eine zu harte Zahnbürste, eine Zahnpasta mit Schleifpartikeln und das Putzen von rechts nach links schrubbt das Zahnfleisch mit der Zeit förmlich weg. Sehr viel säurehaltige Lebensmittel und Getränke, Nikotin und Alkohol führen dazu, dass im Laufe der Zeit der Zahnschmelz zerstört wird. Es gibt aber auch Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes, Zöliakie oder Bulimie, die Zahnfleisch und Zahnschmelz schädigen. Auch Menschen, die krankhaft mit den Zähnen knirschen oder Zahnspangen bzw. Zahmhalteapparate tragen, sind überdurchschnittlich gefährdet.

Was kann gegen schmerzempfindliche Zähne getan werden?

Es lohnt sich auf jedem Fall mit seinem Zahnarzt darüber zu reden und sich über die richtige Zahnbürste, die beste Mundspülung und die effektivste Putzmethode beraten zu lassen, so der Zahnarzt in München. Die Zahnmedizin bietet heute auch die professionelle Zahnreinigung an, mit der Plaques und auch Zahnstein gründlich entfernt werden.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar