Regelmäßige Vorsorge kann sich lohnen

Die Zahnzusatzversicherung belohnt jetzt die Patienten, die regelmäßig zum Zahnarzt gehen und sich untersuchen lassen. Diese muss jedoch lückenlos vorzuweisen sein.

Wenn man regelmäßig beim Zahnarzt eine Vorsorgeuntersuchung durchgeführt hat, dann wird die Zahnzusatzversicherung beim ersten Zahnersatz mehr Geld erstatten. Hier können deshalb Leistungen in Höhe von 85 Prozent übernommen werden und manche private Zahnzusatzversicherung gewähren sogar bis zu 100 Prozent solle Leistungsübernahme. Die Bemühungen jährlich zum Zahnarzt zu gehen können sich daher lohnen. Man muss jedoch genau nachweisen können, wann man beim Zahnarzt war. Es gibt auch andere Möglichkeiten die Vorsorge zu belohnen. Manche Versicherungen gewähren auch im jungen Alter eine Auszahlung von einem bestimmten Teil der Beiträge. Bevor man sich eine Zahnzusatzversicherung abschließt, sollte man deshalb genau die Anbieter vergleichen und auf die persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Schreibe einen Kommentar