Eine eigene Zahnarztpraxis und ihre Einrichtung

Der Zahnarzt gehört in Deutschland zu den freien Berufen. Zur Ausübung der Tätigkeit benötigt man ein abgeschlossenes Studium der Zahnmedizin. Die Tätigkeit des Zahnarztes umfasst neben der Therapie von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen auch Prävention und Diagnose. Das Studium der Zahnmedizin ist wegen der sozialen Stellung des Zahnarztes in unserer Gesellschaft und den außerordentlich guten Verdienstmöglichkeiten bei Schulabgängern, sehr gefragt. Der NC (Numerus Clausus, Zulassungsbeschränkung), der je nach Bundesland zwischen 1,1 und 1,7 liegt, stellt jedoch für eine Vielzahl der Bewerber um einen Studienplatz eine unüberwindliche Hürde dar. Ist jedoch das Studium der Zahnmedizin erfolgreich abgeschlossen und der Entschluss gefasst wird, sich mit einer eignen Zahnarztpraxis selbstständig zu machen, ist für den Jungunternehmer die Investition in eine Praxiseinrichtung für Zahnärzte unumgänglich. Auf der Seite www.ergonomisches.de/products/sitz/hocker.html sind Informationen über ergonomische Einrichtungsgegenstände zu finden.

Moderner, in der Höhe verstellbarer Behandlungsstuhl

Die Arbeit des Zahnmediziners beschränkt sich vornehmlich auf die Mundhöhle des Patienten. Dort muss der Zahnarzt Präzisionsarbeit verrichten. Hierzu sind nicht nur sehr hochwertige Präzisionsinstrumente notwendig, sondern auch ein innovativer ergonomische, in der Höhe verstellbare Behandlungsliege für den Patienten, sowie ein ebenfalls höhenverstellbarer Behandlungssitz für den Zahnarzt erforderlich. Ein moderner Behandlungsstuhl mit innovativer Technik erleichtert dem Zahnarzt die Arbeit. Ein individuell auf Höhe einstellbaren Behandlungsstuhl macht es möglich, dass der Zahnarzt in einer rückenschonenden Position auch bei einer längeren Behandlungsdauer ohne Rückenschmerzen seine Arbeit verrichten kann.

Höchste Ansprüche an die Technik

Zu einer modernen Praxiseinrichtung gehört die optimale Beleuchtung. Ein Fußanlasser und beste Greifwege für die benötigten Instrumente sorgen auch im Sitzen für ein angenehmes Arbeiten bei guter Sicht. Der Zahnarzt wird von seinen Patienten meist anhand subjektiver Momente bewertet und ist daher bestrebt den Patient in medizinischer und ästhetischer Hinsicht zufrieden zu stellen. Schon aus diesem Grunde ist es unverzichtbar, bei der Praxiseinrichtung höchste Qualitätsansprüche an die Technik und die ergonomische Ausführung der Einrichtungsgegenstände anzulegen.

Schreibe einen Kommentar