Angst beim Zahnarzt

Angst beim Zahnarzt ist wohl fast jedem bekannt. Nur wenige Menschen können von sich behaupten, dass sie fast noch nie Angst bei einer Zahnbehandlung hatten.Diejenigen, die wirklich keine Angst oder ein unangenehmes Gefühl bei ihrem Zahnarzt haben, hatten wahrscheinlich noch nie eine schlimmere Behandlung. Das gibt es auch und diese Menschen können sich glücklich schätzen. Den meisten Leuten steht jedoch im Laufe ihres Lebens eine unangenehme und schmerzhafte Zahnbehandlung bevor. Da ist es meist so, dass die Behandlung an sich in fast allen Fällen schmerzfrei vor sich geht. Die Betäubungsmöglichkeiten sind beim Zahnarzt inzwischen so gut, es muss niemand während einer Behandlung Schmerzen erleiden. Aber die unvermeidlichen Schmerzen kommen danach. Da wünscht sich so manch einer die Pille danach. Also eine Pille, die nach einer Zahnbehandlung eingenommen wird und alle Schmerzen sind vorbei. Bei einer ungewollten Schwangerschaft gibt es ja die Pille danach, die relativ zuverlässig wirkt. Für Zahnarztbesuche hat man jedoch noch keine Pille danach erfunden. Das wird wohl auch nicht so schnell passieren. Schließlich versetzt die Pille danach die Frau in den Zustand vor der Schwangerschaft und das wäre bei einem Zahnpatienten der Zustand vor der Behandlung. Das wünscht sich wohl niemand. So kann man nur hoffen, dass man nach dem Zahnarztbesuch nicht so starke Schmerzen hat. Im Übrigen gilt bei den Zähnen das gleich wie bei einer Schwangerschaft. Vorbeugen ist wichtig. Das bedeutet gute Zahnpflege und gewissenhafte Verhütung.

Schreibe einen Kommentar