Zahnzwischenraumreinigung und Tipps zur richtigen Pflege

Zahnzwischenräume reinigen ist äußerst wichtig, um die Zähne und das Zahnfleisch langfristig gesund zu halten. Unbemerkte Essensreste sammeln sich an, welche oftmals mit der einfachen Zahnbürste nicht zu erreichen sind. Verbleiben Reste und Beläge über einen längeren Zeitraum in den Zwischenräumen der Zähne, so begünstigt das Plug, Beläge, Zahnfleischentzündungen und Karies.

Eine sehr gute Option speziell auf die Zwischenräume ist Zahnseide. Damit kommt man auch an Stellen, wo die normale Zahnbürste nicht so recht oder ungenügend hinkommt.

Diese gibt es in allen möglichen Varianten. Normal, Gewachst, mit Geschmack u.s.w. Einige sind zum abrollen und Stückchen abreißen, manche in kleinen Einweg Halterungen. Damit lassen sich besonders gut Rückstände von Essen entfernen. Aber bitte nicht zu fest drücken. Mit zu viel Gewalt, könnte das Zahnfleisch wund gerieben werden und zu bluten beginnen. Sanft und vorsichtig zwischen den Zähnen entlang reiben.

Mit einer speziellen Zahnbürste lassen sich auch Zwischenräume gut erreichen. Besonders sehr viele elektrische Modelle sind darauf ausgerichtet, jede wichtige Stelle so gut wie möglich zu erreichen. Zahnseide ist eher hilfreich für die „gröberen“ Reste. Nach dem direkten Essen können unter anderem auch Zahnstocher vom gröbsten Rückstand befreien.

Außerdem wirken diverse Mundspülungen unterstützend. Regelmäßiges Gurgeln und Spülen hilft, Bakterien abzutöten und das Zahnfleisch gesund zu halten. Auch regelmäßiges Gurgeln mit Salzwasser ist eine gute Option. Das desinfiziert und wirkt bei erneuter Anwendung vorbeugend gegen Entzündungen.

Wird Karies entdeckt, die Zähne schmerzen oder werden kälteempfindlich, ist trotz allem ein Zahnarzt aufzusuchen, welcher noch weitere, sinnvolle Tipps zur Zahnpflege erläutern kann und sich um das akute Beschwerden kümmern wird.
Außerdem wird er individuell zur Wahl der richtigen Zahnbürste beraten können, mit welcher sich problemlos die Zwischenräume reinigen lassen werden.

Besonders Raucher und Kaffee Trinker sollten sich ebenfalls auf die Zwischenräume konzentrieren, da sich durch Nikotin und Koffein ebenfalls unbemerkte Ablagerungen in den Zahnzwischenräumen bilden können.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar