Welcher Zahnarzt ist der Richtige

Es gibt auch bei den Zahnärzten unterschiedliche Fachbereiche. Es gibt den Zahnarzt, der für die Zahnkrankheiten ausgebildet ist. In der Fachsprache wird er Dentist genannt.

Zahnarzt
Quelle: Flickr.com @ FH | Photography
Und es und es gibt den Kieferorthopäden. Dieser spezielle Zahnarzt hat sein Wissen und Können auf den Kiefer des Menschen erweitert. Zu welchem Zahnarzt man geht, kommt auf den Grund der Erkrankung an. Der Zahnarzt behandelt vor allem den Zahn an sich. Bei Karies, Parodontose oder Wurzelkrankheiten kann er helfen. Auch übernimmt er die Versorgung der Dritten. Er kümmert also sich um den Zahnersatz. Kronen, Brücken oder Stiftzähne baut er in Zusammenarbeit mit dem Zahntechniker beim Patienten auf. Der Kieferorthopäde richtet die Zähne in ihrer Wuchsrichtung zum Optimum. Manch natürlich gewachsenes Gebiss weißt Fehlstellungen auf, die unangenehme Folgen haben können. Der vorzeitige Verschleiß der Zahnsubstanz durch Abrieb zum Beispiel. Auch setzt der Kieferorthopäde die Implantate ein. Denn deren Aufbau erfolgt durch die direkte Verankerung im Kiefer.

Schreibe einen Kommentar