Welchen Service Zahnärzte für Angstpatienten anbieten

Angstpatienten bekommen heutzutage die Möglichkeit, eine Behandlung auf ihre Bedürfnisse zu erhalten. Der Zahnarzt Schleswig ist darauf spezialisiert, Angstpatienten zu behandeln.

Individuelle angstfreie Situationen schaffen

Angst gehört zum Leben. Es ist nicht möglich, sie wie einen Schalter auszuknipsen. Der spezialisierte Zahnarzt besitzt jedoch die Möglichkeit, Methoden anzuwenden, dass es einem Angstpatienten möglich ist, sich einer Zahnarztbehandlung so entspannt wie möglich zu unterziehen. Mit dem Angstfragebogen werden die Thematiken abgefragt, welche den Patienten direkt bewegen. Anschließend findet ein Gespräch mit der dazugehörigen Beratung für eine Behandlung statt. Der Patient soll eine schmerz- und angstfreie Behandlung erleben. Es stehen dem behandelnden Arzt verschiedene Optionen zu Verfügung, um die Behandlung so durchzuführen, dass sie zum gewünschten Ziel führt.

Die Behandlung mit Lachgas

Für Patienten, welche in Panik geraten ist es eine wirkliche Herausforderung einen Zahnarztbesuch anzutreten. Eine Betäubung mit Lachgas nimmt die gesamten Sorgen und Ängste. Diese Methode hat sich millionenfach bewährt. In einem völlig entspannten Zustand finde die Behandlung schmerzfrei statt. Das Lachgas wird mit Sauerstoff vermischt. Über eine spezielle Nasenmaske wird das Gemisch eingeatmet. Trotzdem bleibt der Patient jederzeit ansprechbar. Es handelt sich um eine schonende Betäubung. Schon wenige Minuten nach der Behandlung ist der Patient völlig mobil.

Ein beruhigender Dämmerschlaf

Bei großen Ängsten, welche tief in der Seele verankert sind, kann eine Behandlung unter einem kurzen Dämmerschlaf stattfinden. Ein Anästhesist führt diese Behandlungsmethode durch, bevor der Zahnarzt zu praktizieren anfängt. Der Dämmerschlaf wird explizit auf die Behandlungsdauer abgestimmt. Über ein Medikament wird der Dämmerschlaf eingeleitet. Eine geeignete Methode, um kurze Eingriffe auszuführen. Bei einer zeitintensiven Behandlung kann dem Angstpatienten eine Narkose verabreicht werden. Mit der Vollnarkose fällt der Patient in einen Tiefschlaf. Nebenwirkungen wie Schwindel oder Übelkeit findet über die neuen Narkosemittel heutzutage nicht mehr statt. Mit dem Zahnarzt für Angstpatienten werden die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für den Patienten genau erläutert.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar