Rückenschmerzen und Co. – Wie die Zähne damit zusammenhängen und was man dagegen tun kann

Rücken- ZahnschmerzenRücken- und Kopfschmerzen gehören zur Volkskrankheit Nummer eins. So suchen die meisten Menschen einen Orthopäden oder Allgemeinmediziner auf, um die Rückenprobleme oder chronische Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen. Doch manchmal ist es nicht der Rücken oder Kopf selbst, der verantwortlich für die Schmerzbelastung im Alltag ist. Nicht selten liegt das Problem viel tiefer im Körperorganismus verborgen, so dass oftmals die Zähne den Grund für das Leiden ausmachen. Nur bei starken Zahnschmerzen suchen die meisten Menschen den Zahnarzt auf. Bei Gelenkbeschwerden, Knieschmerzen, häufigen Lungenentzündungen oder Blutdruck denkt jedoch niemand an einen Facharzt für Zahnmedizin. So haben Erkrankungen der Zähne oder Fehlstellungen der Zähne einen größeren Einfluss auf die Gesundheit, als es die meisten wissen. Zähne, die durch Karies oder Parodontitis belastet sind, oder ein entzündetes Zahnfleisch stehen im engen Zusammenhang das Risiko vieler anderer Erkrankungen zu erhöhen. So möchten wir Ihnen im Folgenden einen Überblick über den Zusammenhang der Zähne auf den menschlichen Körper geben und Ihnen helfen, wie Sie chronische Erkrankungen ganz einfach an den Zähnen behandeln lassen können.

Bissschienen können die Lösung für viele Erkrankungen sein

Eine Lösung für das Problem von Fehlstellungen und Fehlfunktionen im Kieferbereich können neben einer aufwendigen kieferorthopädischen Behandlung spezielle Bissschienen sein, die den Kiefer entlasten und das gewohnte Kausystem wiederherstellen. So kann eine Bissschiene muskuläre Verspannungen, die durch das starke Pressen oder bekannte Zähneknirschen ausgelöst werden, entspannen. Hierfür lohnt sich ein Blick auf die Plattform von dentrade.com, wo es verschiede Bissschienen gibt, die helfen können Fehlstellungen im Kieferbereich zu beheben. Denn nicht selten hängen Dysfunktion des Kiefers mit chronische Leiden an anderen Stellen des Körpers zusammen. Durch eine Bissschiene können demnach verschiedene Krankheitsbilder geheilt und erheblich verbessert werden.

Warum Zähne mit anderen Krankheiten zusammenhängen

Rückenprobleme und Kopfschmerzen gehören zur Volkskrankheit in Deutschland und haben nicht immer ihre Ursache am lokalen Schmerzpunkt. Dabei sind es Fehlstellungen der Zähne, die zu Schmerzen in anderen Körperregionen führen können. Durch kieferorthopädische Behandlungen oder allgemeine Behandlungen beim Zahnarzt wie Zahnfüllungen, das Einsetzen von Kronen und Brücken können das Aufeinanderpassen der Zähne beeinflussen. Passen die Zähne nicht mehr genau aufeinander, kann es zu einem veränderten Kausystem und einer Fehlstellung des Kiefers kommen. Durch die entsprechende Kompensation des Kausystem treten Veränderungen im Kieferbereich auf. Leichte Verschiebungen und eine Schonhaltung sind die Folgen, die nicht selten eine Überbelastung im Kiefergelenk verursachen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar