Nuckelflaschen fördern Karies bei Kleinkindern

Es ist eigentlich keine neue Nachricht, aber für frischgebackene Eltern ist es doch von Interesse. Das lange Saugen an Nuckelflaschen fördert die Karies bei kleinen Kindern.

Nuckelflasche
Quelle: Flickr.com @ mueritz
Vor allem das sogenannte Dauernuckeln ist in Verbindung mit besonders zucker- oder kohlenhydrathaltigen Getränken gefährlich. Der ständige Fluss der säurefördernden Stoffe leistet den Kariesbakterien im Mundraum Vorschub. Die Bakterien werden so im Übermaß versorgt und können sich besonders gut ausbreiten. Durch eine vermehrte Säurebildung wird der Zahnschmelz verstärkt angegriffen. Wird zusätzlich die Zahnpflege bei den Kleinen vernachlässigt, ist das der Mundfäule besonders zuträglich. Das ist eine negative Entwicklung, die nur Nachteile für das Kind bedeuten kann. Leider hat immer noch jedes sechste Kind unter drei Jahren in Sachsen bereits Karies. Abhilfe soll der Vorsorgepass schaffen, der den Müttern gleich nach Geburt des Kindes ausgehändigt wird. Damit sollen die Mütter angehalten werden, aktiv gegen den Kariesbefall bei ihren Kindern vorgehen. Dieses Konzept wurde vom Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege erstellt.

Schreibe einen Kommentar