Die Dritten sind der Ersatz für die eigenen Zähne

Wer seine eigenen Zähne nicht mehr hat, möchte dem schnellst möglich Abhilfe verschaffen. Die Versorgung der Dritten wird vom Zahnarzt übernommen.

Zahnersatz
Quelle: Flickr.com @ patcamue2012
Bei der Wahl des Zahnersatzes kommt es darauf an, in welchem Zustand sich das Gebiss befindet. Generell kann der Ersatz durch Stiftzähne, Kronen, Brücken oder Implantate erfolgen. Ausschlaggebend ist der vorangegangene Verlust. Eine Krone kann nur auf einem noch vorhandenen Zahn aufgebaut werden. Eine Brücke benötigt zwei Zähne, die der Zahnarzt entsprechend behandelt. Sie bilden die Brückenpfeiler. Eine komplette Lücke, die durch einen gezogenen Zahn entstanden ist, kann nur mit einem Ersatzzahn, der im Kiefer eingebettet wird geschlossen werden. Dazu wird ein Stiftzahn eingesetzt. Auch die Verwendung eines Implantates ist möglich. Alle diese Möglichkeiten zählen zu dem festsitzenden Zahnersatz. Der allgemein als Gebiss bezeichnete Zahnersatz ist eine Zahnprothese. Dabei der Prothese kann es sich um eine Teil- oder um eine Vollprothese handeln.

Schreibe einen Kommentar